E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfekoeln.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0221 / 983414-0

Assistenzkräfte und Fachkräfte für ZenE

ZenE (Zentrum für erworbene neurologische Erkrankungen) bietet Menschen mit erworbener Hirnschädigung und betroffenen Familien stundenweise Unterstützung im Alltag.

Das Angebot ermöglicht es den Betroffenen, ihre Freizeit möglichst selbstbestimmt zu gestalten, und entlastet zugleich die Angehörigen.

ZenE richtet sich an Erwachsene in Köln und im nahen Umland.

Für diesen Arbeitsbereich suchen wir vor allem Assistenzkräfte (z.B. Studenten der Sozialen Arbeit, Psychologie oder Sonderpädagogik) und Fachkräfte (m/w/d).

Aktuell suchen wir Assistenzkräfte (m/w/d):

  • für einen Kunden in Sürth (KVB-Haltestelle Sürth), der bei einem Autounfall ein Schädelhirntrauma erlitten hat. Er ist Mitte 50, sitzt im Rollstuhl, er kann nicht sprechen, sich aber mit Zeichen verständigen. Er wünscht sich Gesellschaft und beschäftigt sich gerne mit Computerspielen, (z.B. Wer wird Millionär), Kreuzworträtseln und liest gerne. Er benötigt keine pflegerische Unterstützung. Zeitlich ist er flexibel und hätte gerne nachmittags Unterstützung, ca. 2 mal sowohl in der Woche, als auch am Wochenende, für jeweils 2 Stunden.

  • für einen Kunden in Hürth (KVB-Haltestelle Efferen), der nach mehreren Gehirnentzündungen verschiedenste Beeinträchtigungen behalten hat. Er ist Ende 40, ist mobil und interessiert sich sehr für Bildbearbeitung. Auch er benötigt keine pflegerische Unterstützung. Er wünscht sich eine Begleitung einmal in der Woche für 2 Stunden, am besten Montags, Mittwochs oder Freitags nachmittags.

  • für eine Kundin in Ossendorf (KVB-Haltestelle Ikea Butzweiler Hof), die nach mehreren Schlaganfällen beeinträchtigt ist. Sie ist 38 Jahre alt und sitzt aufgrund einer Spastik im Rollstuhl. Sie kann nicht mehr sprechen, kann aber durch ihre Mimik und Laute Zustimmung oder Ablehnung deutlich machen. Außerdem lernt sie gerade mit einem augengesteuerten Talker umzugehen. Sie ist gerne unterwegs, geht gerne spazieren, mag aber auch Gesellschaftsspiele. Da sie vormittags in einer Werkstatt für Menschen mit neurologischen Erkrankungen arbeitet, sucht sie eine Begleitung in der Woche für die Nachmittage ab 15 Uhr oder Sonntags.

  • für einen Kunden in Esch, der nach einem Schlaganfall leichte Beeinträchtigungen hat. (KVB-Haltestelle Chorbuschstr.) Er ist Mitte 30 und lebt zusammen mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern. Ihn hindern vor allem seine motorischen Einschränkungen, die linke Seite ist teilweise gelähmt und er ist zu Fuß etwas unsicher. Er würde gerne mehr rausgehen und vielleicht auch mal wieder mit seinen Kindern auf den Spielplatz gehen. Zeitlich ist er flexibel und pflegerische Unterstützung benötigt er nicht.

  • für eine Frau mit MS in Porz (KVB-Haltestelle Porz Eil Kirche) suche ich eine Mitarbeiterin für flexible Termine. Sie ist Ende 40 und sitzt im Rollstuhl. Sie wünscht sich eine Unterstützung, wenn sie etwas erledigen möchte, wenn sie unterwegs ist oder in die Stadt fährt. Sie benötigt keine pflegerische Unterstützung.

  • für eine Kundin in Riehl (KVB-Haltestelle Slabystr.), die durch MS fast komplett gelähmt ist. Sie ist 58 Jahre alt und lebt in einer stationären Pflegeeinrichtung. Durch die Lähmung verbringt sie viel Zeit alleine in ihrem Zimmer im Bett oder im Liegerollstuhl. Sie wünscht sich ca. einmal in der Woche nachmittags eine/n Mitarbeiter/in, um sich zu unterhalten und zu spielen (sie mag besonders gerne Wissensspiele). Außerdem ist sie Raucherin, kann aber die Zigarette nicht mehr selber halten. Daher ist dieser Job wohl eher für Raucher*innen (oder unempfindliche Personen) geeignet, da man die Zigarette für sie hält und auch danach ausdrückt. Die pflegerische Versorgung ist durch das Pflegeheim sicher gestellt.

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine verantwortungsvolle Aufgabe
  • eigenständiges Arbeiten
  • Möglichkeiten zur Fortbildung

Mehr über die Lebenshilfe Köln als Arbeitgeber.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unabhängig von Behinderung, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung und Genderidentität.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: 0221-983414-41

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen