Zur Startseite

JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe
zählt

Epilepsie

Epilepsie ist die häufigste chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems. Auch einige der Menschen, die im Rahmen des FED, der Integrationshilfe oder während Freizeitmaßnahmen des JULE-Clubs betreut werden, sind von Epilepsie betroffen. Die Erkrankung hat oft Auswirkungen auf das Alltagsleben und somit auch auf die Betreuung dieser Personen. Der Fortbildungsabend gibt einen Überblick über das Thema und eine erste Einführung zum Umgang mit Epilepsie. Die Erkrankung wird mit ihren Ursachen und den verschiedenen Ausprägungsformen vorgestellt. Diese Grundlagen geben Fachkräften Handlungssicherheit und eine erste Anleitung für die eigene pädagogische Arbeit. Ein Schwerpunkt wird die Anwendung von Notfallmaßnahmen bei akuten Anfällen sowie das Vorstellen wichtiger Verhaltensregeln im Umgang mit Menschen mit Epilepsie sein. Bei dieser Fortbildung wird ausdrücklich genügend Zeit für Fragen aus der/für die Praxis eingeräumt. Für neue Mitarbeiter*innen im JULE-Club sowie für Mitarbeiter*innen aller anderen Abteilungen der Lebenshilfe Köln, die Menschen mit einer Epilepsie betreuen, ist die Teilnahme verpflichtend. Referent ist Dr. Stephan Waltz, Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums und der Neuropädiatrie im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße

Termine
Do, 12.04.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhranmelden

Ort
Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent
Dr. Stephan Waltz

Kosten
30,- Euro (Für Mitarbeiter*innen kostenfrei)

 

© 2018 Lebenshilfe Köln e.V. - 51063 Köln (Mülheim), Berliner Straße 140-158 - E-Mail: info@lebenshilfe-koeln.de