Zur Startseite

Möchten Sie mit uns sprechen?

0221 / 983414-0

Möchten Sie uns schreiben?

info@lebenshilfekoeln.de

 

JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe
zählt

"Was wird aus meinem Sohn/ meiner Tochter, wenn ich nicht mehr bin?" - Ein Gesprächsangebot für Eltern

Tod und Sterben haben in unserer Gesellschaft kaum einen Platz. Sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen, ist nie einfach. Besonders schwierig ist es aber für Eltern, die eine Tochter oder einen Sohn mit einer geistigen Behinderung haben. Sie übernehmen bis zum Lebensende ein hohes Maß an Verantwortung für ihre erwachsenen Kinder. Häufig sind sie die gesetzlichen Betreuer ihrer Söhne und Töchter. Aus dieser besonderen Situation ergeben sich viele Sorgen und existentielle Fragen: • Wer wird sich um mein behindertes Kind kümmern, wenn ich nicht mehr bin? • Welche Vorkehrungen kann ich treffen? • Wie kann ich mit meiner Tochter bzw. meinem Sohn über dieses Thema sprechen? Wir möchten miteinander ins Gespräch kommen und uns austauschen. Dieses Angebot ist nur für Eltern von erwachsenen Kindern mit Behinderung. Das Gespräch moderiert Astrid Krall-Packbier, Pfarrerin und Mutter einer Tochter mit Behinderung.

Termine
Do, 23.05.2019, 10:00 Uhr - 12:30 Uhranmelden

Ort
Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent
Astrid Krall-Packbier

Kosten
30 € (für Mitglieder kostenfrei)

 

© 2018 Lebenshilfe Köln e.V. - 51063 Köln (Mülheim), Berliner Straße 140-158 - E-Mail: info@lebenshilfe-koeln.de