E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfekoeln.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0221 / 983414-0

Techniken und Tipps für die Mobilisation

In dieser Fortbildung geht es darum, rückenschonendes Arbeiten in den Alltag zu integrieren, sowie das Risiko von Verletzungen und Überlastungsschäden zu reduzieren. Über das Wissen von Handlungsabläufen einer Bewegung wird viel Klarheit über die damit verbundenen Auswirkungen auf den Körper vermittelt.

Termine

Mi, 14.09.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhranmelden

Ort

Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent*in

Andrea Sandmann, Fachkrankenschwester für Intensiv -und Anästhesiepflege, Praxisanleiterin

Kosten

30,- (für Mitarbeiter:innen konstenfrei)

Mobilisation bedeutet, einen Menschen in eine andere Sitz- oder Liegeposition zu transferieren.

In dieser Fortbildung geht es darum, rückenschonendes Arbeiten in den Alltag zu integrieren, sowie das Risiko von Verletzungen und Überlastungsschäden zu reduzieren. Über das Wissen von Handlungsabläufen einer Bewegung wird viel Klarheit über die damit verbundenen Auswirkungen auf den Körper vermittelt.

Das individuelle Einsetzen von Hilfsmitteln erleichtert Ihnen und den Menschen, die darauf angewiesen sind, die Pflege. Es geht darum, individuelle Fähigkeiten der Menschen mit Behinderung effektiv mit einzubeziehen und zu fördern. Die Inhalte der Fortbildung beziehen sich dabei auf die physiologischen Aspekte des Hebens und Tragens:

  • Sie lernen spezielle Hebe- und Tragetechniken kennen
  • Wir besprechen den Umgang mit verschiedenen Hilfsmitteln
  • Wir üben Trage- und Umlagerungstechniken ein.
  • Sie erlernen Grundlagenkenntnisse zur Bewegung

Diese Veranstaltung richtet sich sowohl an Mitarbeiter:innen der Lebenshilfe Köln als auch an Angehörige von Menschen mit Behinderung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen