ZenE

JETZT SPENDEN

Ihre Hilfe
zählt

ZenE - Zentrum für erworbene neurologische Erkrankungen

ZenE ist eine Kooperation der Alexianer Köln und der Lebenshilfe Köln. Das Angebot ZenE besteht aus einer Beratungsstelle bei den Alexianern und aus einem Unterstützungs-Dienst.
Träger des Unterstützungsdienstes ist die Lebenshilfe Köln.

ZenE wird von der Aktion Mensch und von der Kämpgen Stiftung gefördert.

Unterstützung im Alltag für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

Für wen ist das Angebot?

Dieses Angebot ist für Familien, in denen ein Angehöriger im Alter von 18 bis 65
Jahren mit einer erworbenen neurologischen Erkrankung des Gehirns lebt.

Was beinhaltet das Angebot?

Den Betroffenen bietet das Angebot die Möglichkeit, selbstbestimmt ihre Zeit zu gestalten. Die Angehörigen können währenddessen eigenen Interessen nachgehen. Wann oder wo wir Sie im Alltag unterstützen können, bestimmen Sie.

Wer macht das Angebot?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Betreuung und pflegerischen Unterstützung von Menschen mit erworbenen neurologischen Erkrankungen fortgebildet. Sie werden von Koordinatorinnen nach Bedarf angeleitet und kollegial beraten.

Wie wird das Angebot finanziert?

Das Angebot wird in der Regel finanziert über die Pflegekasse. Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen und bei Fragen zur Finanzierung zur Verfügung.


An wen kann ich mich wenden?

Ihre Ansprechpartnerin

ZenE

Renate Kohnen

Koordination ZenE

Berliner Straße 140-158
51063 Köln
0221 / 983414-41
E-Mail

 
 
 
gefördert durch die Aktion Mensch
Kämpgen Stiftung
 
 
Flyer ZenE

© 2018 Lebenshilfe Köln e.V. - 51063 Köln (Mülheim), Berliner Straße 140-158 - E-Mail: info@lebenshilfe-koeln.de