E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfekoeln.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0221 / 983414-0

Handlungsmöglichkeiten in kritischen Situationen

Kritische Situationen im Rahmen der sozialen/pädagogischen Arbeit können auch mit körperlichen Auseinandersetzungen verbunden sein. Hierbei besteht oft große Unsicherheit wie ein professioneller, Grenzen achtender Umgang – auch auf der körperlichen Ebene – gestaltet werden kann. Konkrete Fragen und Beispiele der Teilnehmenden werden gerne einbezogen.

Termine

Sa, 21.05.2022, 10:00 Uhr - 16:30 Uhranmelden

Ort

Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent*in

Maria Spahn, Psychiaterin, Trainerin für Selbstbehauptung/ Selbstverteidigung, Fachberatungund Fortbildung zum Thema Gewaltprävention und langjährige Erfahrung mit der Durchführung von Selbstbehauptungskursen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Kosten

90,-€ (für Mitarbeiter*innen kostenfrei)

Kritische Situationen im Rahmen der sozialen/pädagogischen Arbeit können auch
mit körperlichen Auseinandersetzungen verbunden sein.

Hierbei besteht oft große Unsicherheit wie ein professioneller, Grenzen achtender Umgang – auch auf der körperlichen Ebene – gestaltet werden kann.

Dieses Seminar bietet Informationen und praktische Übungen zu den Themen:

  • Sicher Eingreifen und Schlichten,
  • Deeskalation und Begrenzung,
  • Körperliches Eingreifen kompetent und respektvoll gestalten
  • Eigener Schutz bei körperlichen Auseinandersetzungen

Konkrete Fragen und Beispiele der Teilnehmenden werden gerne einbezogen.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen