E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfekoeln.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0221 / 983414-0

Lass mich sehen und verstehen – Visualisierungs- und Strukturierungshilfen nach dem TEACCH-Ansatz

Grundlegende Kenntnisse des TEACCH-Ansatzes und Ideen der strukturierten Beobachtung sollen in dieser Fortbildung dargestellt und mit Handlungsansätzen verknüpft werden.

Termine

Fr, 11.11.2022, 14:00 Uhr - 20:00 Uhranmelden

Ort

Geschäftsstelle Köln-Mülheim

Referent*in

Holger Mülling, Heilerziehungspfleger, tätig in der „BeKoVe“ Beratungsstelle Kommunikation und Verhalten der Lebenshilfe Köln

Kosten

90,- Euro (für Mitarbeiter*innen kostenfrei)

Im Alltag sind Strukturen und übersichtliche Informationen für uns unerlässlich. Wir orientieren uns immer wieder an visuellen Hilfen, wie Kalender, Hinweisschildern etc. Wir können diese Welt aufgrund umfassender Fähigkeiten entschlüsseln. Mit einer anderen Wahrnehmung und Interpretationsmustern sind Abläufe und das Verhalten anderer Menschen teils schwer zu verstehen.

Menschen aus dem Autismus-Spektrum haben häufig mit diesen Schwierigkeiten zu kämpfen. Visuelle Strukturierungs- und Verstehenshilfen nach dem TEACCH-Ansatz können hier eine Erleichterung bringen. Diese sind jedoch so individuell wie die unterschiedlichen Ausprägungen des Autismus bei einer Person.

Grundlegende Kenntnisse des TEACCH-Ansatzes und Ideen der strukturierten Beobachtung sollen in dieser Fortbildung dargestellt und mit Handlungsansätzen verknüpft werden.

Anhand von praktischen Beispielen werden die Grundlagen der Arbeit nach dem TEACCH-Ansatz und die alltägliche Anwendung dargestellt.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen